Weiter zum Inhalt
Stadttauben » Kommunale Taubenschläge
18Aug

Kommunale Taubenschläge

Dort wo sich eine Stadttaubenkolonie aufhält kann es aufgrund der Hinterlassenschaften der Tiere zu Problemen kommen. Um diese Probleme zu beheben, wurde in der Vergangenheit allzu oft nach teuren Mitteln gegriffen die weder dauerhaft von Erfolg noch tiergerecht waren.

Eine nachhaltige und tierschutzgerechte Lösung ist das Konzept der kommunalen Taubenschläge. Dieses Konzept wird seit Jahren sehr erfolgreich in zahlreichen Städten (u.a. Aachen und Augsburg) angewandt, da sich zeigte, dass „konventionelle“ Maßnahmen wie die Tötung durch Auslegen von Giftködern und Vergrämung keine ausreichenden und langfristigen Erfolge brachten, mit enormen Kosten verbunden und außerdem nicht mit dem Tierschutz vereinbar waren.

In einem kommunalen Taubenschlag bekommen die Tiere artgerechtes Futter und Nistmöglichkeiten geboten. Nur da, wo die Tauben brüten und schlafen, entstehen die übermäßigen Verunreinigungen, die somit im Schlag verbleiben und dort einfach entfernt werden können. Die Verunreinigungen in der Öffentlichkeit können somit um bis zu 80 % minimiert werden. Zudem werden die gelegten Eier der Tiere vor dem Anbrüten durch Gipsattrappen ausgetauscht, so dass mit einfachsten Mitteln langfristig der Bestand tierschutzgerecht verringert wird.

Verfasst am 18.08.2011 um 19:55 Uhr von .
Bislang wurde kein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv - Benjamin Jopen.
71 Datenbankanfragen in 0,230 Sekunden · Anmelden